POLITIK


Trilaterales Treffen der Außenminister von Aserbaidschan, Iran und Russland in Baku

A+ A

Baku, 7. April, AZERTAC

Am 7. April hat in Baku ein trilaterales Treffen der Außenminister von Aserbaidschan, Iran und Russland stattgefunden.

AZERTAC zufolge nahmen am Treffen der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov, der iranische Minister für auswärtige Angelegenheiten Mohammad Javad Zarif und der russische Außenminister Sergej Lawrow teil.

Der Minister Elmar Mammadyarov sagte, dass die Treffen, die in diesem Format abgehalten werden, Anstoß zur weiteren Entwicklung der Beziehungen zwischen unseren Ländern auf bilateraler und trilateraler Basis geben. Er betonte besonders, dass es gute Möglichkeiten für den Ausbau der Beziehungen zwischen den beiden Ländern auf dem Gebiet der Entwicklung vom Projekt "Nord-Süd", Energie, Transport usw. gibt. Bei den Gesprächen erörterten die Minister auch die Entwicklungsfragen der Zusammenarbeit in anderen Bereichen.

Elmar Mammadyarov informierte seine Amtskollegen über die aktuelle Lage an der Kontaktlinie zwischen den armenischen und aserbaidschanischen Truppen. Er wies darauf hin, dass diese gezielten Provokation der armenischen Seite an der Kontaktlinie auf den Beschuss von Zivilisten in Wohngebieten, die in der Nähe der Frontlinie liegen, sowie auf die Gewalteskalation an der Kontaktlinie gezielt seien. Damit versucht Armenia, eine politische Lösung des Konflikts zu erschweren und die Umsetzung aller bisherigen Vorschläge zu verhindern.

Der Minister erklärte nochmals, dass die Verhandlungen auf eine konstruktive Weise fortgesetzt werden sollten. Armenische Seite sollte seine Streitkräfte in Übereinstimmung mit bekannten Beschlüssen des UN-Sicherheitsrates aus den aserbaidschanischen Gebieten abziehen. Die Lösung des Konflikts ist nur im Rahmen der Souveränität und der territorialen Integrität Aserbaidschans möglich.

Nach dem Treffen hielten die Minister eine gemeinsame Pressekonferenz ab.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind