WELT


Türkei fliegt Luftangriffe auf Stellungen der PKK

A+ A

Ankara, 14. März, AZERTAC

Türkische Kampfjets haben auf die Stellungen der Terrororganisation PKK in den Kandil-Bergen im Norden Iraks Luftangriffe geflogen. Nach Angaben des Generalstabs wurden dabei 18 Stellungen der PKK zerstört. Die Angriffe seien gegen die neu festgestellten Ziele in den Lagern in Kandil, Metina, Haftanin, Avaschin und Basyan unternommen worden. Dabei seien die Arsenale, Bunker und Schlupfwinkel in den Lagern völlig vernichtet worden, so der Generalstab.

Bei einer weiteren Operation der Gendarmerie in der Region um das Tendürek Berg wurden zwei Schlupfwinkel der PKK zerstört. Des Weiteren wurden zahlreiche Materialien sichergestellt, die beim Basteln von Sprengsätzen benutzt werden.

Darüber hinaus wurden auch in den Städten Istanbul, Izmir und Adana groß angelegte Anti-Terror-Operationen gegen die PKK vorgenommen. Fast hundert Personen, die im Verdacht, Verbindungen zu terroristischen Organisationen zu haben, festgenommen.

Sabir Schahtakhti, AZERTAC

Ankara

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind