WELT


US-Präsident ehemaligen FBI-Direktor beschuldigt

Baku, 10. Juli AZERTAC

US-Präsident Donald Trump hat den ehemaligen FBI-Direktor James Comey mit der Zuleitung von geheimen Dokumenten an die Medien beschuldigt.

Trump schrieb auf den Sozialmedien, das, was Comey getan habe, sei ziemlich illegal gewesen.

Nach der Entlassung von James Comey durch die Trump-Administration, habe er eine Anschwärzungskampagne gegen den US-Präsidenten geführt. Er habe falsche Angaben über FBI gemacht. Es habe sich herausgestellt, dass die Informationen von Comey gegeben wurden, so Trump.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind