WELT


Ungarischer Außenminister in Ankara

Baku, 3. März, AZERTAC

Der türkische Wirtschaftsminister Faruk Özlü und der ungarischen Außenminister Peter Szijjarto sind in Ankara zusammengekommen, teilt AZERTAC unter Berufung auf die türkischen Medien mit. Faruk Özlü sagte, das Handelsvolumen zwischen der Türkei und Ungarn habe 2 Milliarden Dollar überstiegen. Ziel sei es, diese Zahl noch weiter auf 5 Milliarden Dollar zu erhöhen. Szijjarto seinerseits sagte, die Europäische Union habe ihre Wettbewerbsfähigkeit verloren, die türkische Wirtschaft indes sei stetig am Wachsen. Der Gastminister übergab Özlü eine Vorschlagsliste aus 9 Artikeln zur Steigerung des Handelsvolumens. Anschließend unterzeichneten Szijjarto und Özlü ein Protokoll zur technischen Kooperation und zum Bankenwesen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind