KULTUR


Unsere junge Landsmännin in einem Konzert in Budapest mit einer Tanzdarbietung aufgetreten

A+ A

Baku, den 11. November (AZERTAG). Im Russischen Kultur-Zentrum (RKZ) in Budapest ist ein Konzertprogramm im Rahmen der russisch-ungarischen kulturell-humantären Zusammenarbeit, die fast seit 40 Jahre besteht, worden. Vor den Gästen traten Künstler aus Ungarn und Russland auf.

Unter Auftretenden war auch unsere junge Landsmännin Fidan Seyidova. Sie hat zusammen mit ihren Mitschülern aus der Schule bei der Botschaft der Russischen Föderation in Ungarn den Tanz „Kalinka“ dargeboten.

Parvana Garayeva

EB von AZERTAG

Budapest

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind