POLITIK


Vagif Dargahly: Würden Armenier Zivilisten weiter beschießen, so wird man ihre militärischen Objekte ins Visier nehmen

A+ A

Baku, 27. April, AZERTAC

Die von armenischen Massenmedien verbreitete Informationen, die aserbaidschanische Streitkräfte Zivilisten haben Wohngebiete, die sich unter Okkupation befinden, beschossen, ist eine Desinformation.

Das erklärte der Pressesprecher des Verteidigungsministeriums, Oberst Vagif Dargahly gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur AZERTAC.

"Die aserbaidschanische Armee hat Zivilisten nicht im Visier, nimmt nur die Feuerpunkte des Feindes unter Beschuss. Im Gegensatz beschießen Armenier aserbaidschanische Wohngebiete mit großkalibrigen Waffen. Beim Beschuss wurden eine Reihe von Häusern in der Region Terter stark beschädigt. Würden Armenier Zivilisten und Wohngebiete weiter unter Beschuss nehmen, so wird man ihre militärischen Anlagen ins Visier nehmen", so Vagif Dargahli.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind