SPORT


Zlatan Ibrahimovic im Mittelpunkt beim Remis von Manchester United

Baku, 4. März, AZERTAC 

Manchester United hat in der englischen Premier League den Sprung auf den vierten Platz verpasst. Gegen den AFC Bournemouth kam die Mannschaft von Trainer José Mourinho nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Marcos Rojo brachte United zunächst in Führung (23. Minute), Joshua King glich in der 40. Minute per Elfmeter aus. Im Mittelpunkt stand allerdings Zlatan Ibrahimovic.

In der 72. Minute vergab der Schwede die Chance auf den Sieg mit einem verschossenen Elfmeter. Der polnische Keeper Artur Boruc hatte den Ball zur Seite abgelenkt.

Kurz vor der Pause geriet Ibrahimovic zudem mit Tyrone Mings aneinander. Der Bournemouth-Verteidiger war in einer Szene über den am Boden liegenden Ibrahimovic gesprungen und erwischte ihn bei der Landung mit dem Fuß am Kopf. Es sah brutal aus. Nur wenige Minuten später revanchierte sich der Schwede mit einem Ellbogenschlag gegen Mings bei einem Luftzweikampf. Schiedsrichter Kevin Friend sah die Aktion und zeigte ihm die Gelbe Karte - damit war der 35-Jährige gut bedient.

Einen Platzverweis kassierte Bournemouths Mittelfeldspieler Andrew Surman (45.). Die Überzahl konnte Manchester trotz einiger Top-Chancen in der zweiten Hälfte allerdings nicht für sich nutzen. Für United ist das Remis ein Rückschlag im Kampf um die Champions-League-Plätze. Mit 49 Punkten ist die Mannschaft Sechster. Davor steht der punktgleiche FC Liverpool, der am Abend gegen den FC Arsenal (50 Punkte) spielt (18.30 Uhr).

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind