WIRTSCHAFT


Zug Nachitschewan-Meschhed wird zur Nutzung überlassen

A+ A

Teheran, 29. März, AZERTAC

In naher Zukunft soll der Zug Nachitschewan-Meschhed zur Nutzung übergeben werden.

Dies teilte der lokalen Presse der Beamte der iranischen Eisenbahn Abbas Haji Fathali mit. Er sagte, dass er über diese Frage im Februar in Nachitschewan mit dem Vorsitzenden der Geschlossen Aktiengesellschaft "Aserbaidschanische Bahn" Javid Gurbanov diskutiert hatte und eine Vereinbarung getroffen wurde.

Es muss betont werden, dass es die für Inbetriebsetzung des Zuges Nachitschewan-Meschhae alle notwendige Infrastruktur gibt. Noch in der Sowjetzeit wurde die Bahnstrecke Moskau-Teheran befahren. Dieser Zug fuhr durch die Julfa Region der Autonomen Republik Nachitschewan über das Territoriums des Iran nach Tabriz und von dort in Richtung nach Teheran.

Auf Initiative des Nationalleaders Heydar Aliyev wurde in den 90er Jahren der Zug Nachitschewan-Tabriz zur Nutzung überlassen. Die Inbetriebnahme dieser Bahnstrecke hatte nicht nur zur Intensivierung des Passagierverkehrs, sondern auch zum Ausbau der Handelsbeziehungen beigetragen. Später wurde die Tätigkeit der Strecke Nachitschewan-Tabriz eingestellt, da sie nicht profitabel war.

Die wirtschaftliche Entwicklung von Nachitschewan und die Verbesserung der sozialen Lage der Bevölkerung bilden den Hintergrund für die Inbetriebnahme der Bahnstrecke Nachitschewan-Meschhed.

Rabil Katanov, AZERTAC

Teheran

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind