POLITIK


"The Japan Times" berichtet über Fortschritte von Aserbaidschan

Tokio, 1. Juni, AZERTAC

In der japanischen Zeitung "The Japan Times" ist ein Artikel über "28. Mai-den Tag der Republik" und 25. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Japan veröffentlicht worden.

Im Artikel geht es ausführlich um Fortschritte Aserbaidschans in allen Bereichen unter der Leitung von Staatspräsident Ilham Aliyev sowie im Lande ausgerichtete internationale Veranstaltungen, Sportveranstaltungen, "Formel-1", die ersten Europaspiele, die vierten Islamischen Spiele der Solidarität.

Darüber hinaus wird im Artikel darauf hingewiesen, dass die interregionale Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und Japan in den letzten Jahren ausgebaut ist. Diese Kooperationsbeziehungen leisten einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der bilateralen Beziehungen, hieß es im Artikel.

Im Artikel wird japanischsprachiger Leserraum darauf aufmerksam gemacht, dass im Zuge der armenischen Aggression gegen Aserbaidschan 20 Prozent des aserbaidschanischen Territoriums besetzt, und eine Million Bürger des Landes aus ihren ständigen Wohnorten vertrieben wurden.

Die aserbaidschanische Flüchtlinge und Binnenvertriebenen in der Transformation, trotz der Tatsache, dass die Wirtschaft des Landes eine der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt in die Aufmerksamkeit der Leser.

Vugar Agayev, AZERTAC

Tokio

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind