POLITIK


Aserbaidschan und Russland diskutieren Ausweitung von Beziehungen im militärischen Bereich

Baku, 8. Oktober, AZERTAC

Der aserbaidschanische Verteidigungsminister, Generaloberst Zakir Hasanov ist mit einer Delegation um den stellvertretenden russischen Generalstaatsanwalt, des Obersten Militärstaatsanwalts, Valeriy Petrov, zusammengetroffen.

Laut der Auskunft des Verteidigungsministeriums gegenüber AZERTAC begrüßte Zakir Hasanov die Gäste und sprach große Rolle der Staatsoberhäupter beim Aufbau der Beziehungen zwischen den beiden Ländern an.

Er wies darauf hin, dass die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern auf der gegenseitigen Freundschaft und dem gegenseitigem Vertrauen beruht. Diese Kooperationsbeziehungen sind für den Ausbau der Beziehungen im militärischen und militärtechnischen Bereich von Bedeutung.

Minister Hasanov sprach die militärpolitische Lage und Sicherheitsfragen in der Region an und betonte, dass der Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan um die Region Berg-Karabach eine große Bedrohung für die regionale Sicherheit darstellt. Der Minister wies auf die Wichtigkeit der Beilegung des Konflikts innerhalb der territorialen Integrität Aserbaidschans und auf der Grundlage der Normen und Grundsätze des Völkerrechts hin.

Minister Hasanov sprach zugleich die Reformen, die in Aserbaidschan im Auftrag des Oberbefehlshabers in Aserbaidschan durchgeführt werden.

Valeriy Petrov sagte seinerseits, dass die Beziehungen zwischen Russland und Aserbaidschan historische Wurzeln haben und die beiden Länder strategische Partner sind. Er betonte die Bedeutung der Abhaltung gegenseitiger Treffen zwischen den Armeeangehörigen im Hinblick auf die Ausweitung der bilateralen Beziehungen.

Die Seiten stellten fest, dass die Bemühungen der Militäranwälte beider Länder darauf abgezielt sind, die Bekämpfung der Kriminalität zu verstärken.

Die Seiten brachten seine Hoffnung zum Ausdruck, dass der aktuelle Besuch nützlich sein wird und künftige Kontakte noch enger sein werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind