Inhaftiert, erniedrigt, ermordet - in vielen Ländern riskieren Journalisten immer öfter ihr Leben bei der Arbeit. Allein in diesem Jahr wurden laut Reporter ohne Grenzen (ROG) mindestens 80 Medienmitarbeiter getötet. Dabei kam mehr als die Hälfte von ihnen in nur fünf Ländern ums Leben: in Afghanistan, Syrien, Mexiko, dem Jemen und in Indien ...

In Chicago zwei US-Polizisten tödlich verunglückt

18.12.2018 [16:57]
Bei Ermittlungen nach einem Notruf sind zwei Polizisten in Chicago von einem Vorortzug überrollt worden. Sie kamen bei dem Unglück ums Leben. Medienberichten zufolge suchten die Polizisten am Montagabend nach einem möglichen Schützen. Zuvor waren besorgte Anwohner von mehreren lauten Knallgeräuschen ...

Philippinerin ist "Miss Universe 2018"

17.12.2018 [17:24]
Die neue "Miss Universe" stammt von den Philippinen: Die 24-jährige Catriona Gray ist am Montag im Finale in Bangkok zur neuen Titelträgerin gekrönt worden. Ihre erste Stellvertreterin wurde Tamaryn Green, 24, aus Südafrika ...

Neue Präsidentin Georgiens im Amt

17.12.2018 [15:00]
Die neue georgische Präsidentin Salome Surabischwili hat das große Nachbarland Russland zur Einhaltung des internationalen Rechts aufgerufen. “Nur dann kann es gleichberechtigte und friedliche Verbindungen zu den Nachbarn geben“, sagte ...

Datenpanne bei Facebook: Entwickler hatten Zugriff auf Fotos

15.12.2018 [20:12]
Durch eine Datenpanne bei Facebook haben Hunderte Apps im September mehrere Tage lang zu weitreichenden Zugriff auf Fotos von mehreren Millionen Mitgliedern des Online-Netzwerks gehabt. Dazu gehörten auch Bilder, die Nutzer zwar auf ...

Neuer Premierminister Sri Lankas zurückgetreten

15.12.2018 [19:12]
Nur wenige Wochen nach seiner Berufung ist der umstrittene neue Premierminister Sri Lankas, Mahinda Rajapaksa, am Samstag zurückgetreten. Er unterzeichnete an seinem Amtssitz in Colombo sein Rücktrittsschreiben. In einer Erklärung teilte er mit, er wolle den Weg freimachen, damit Staatspräsident Maithripala Sirisena ...

China setzt Sonderabgaben auf Autoimporte aus den USA für drei Monate aus

14.12.2018 [22:29]
China setzt die Sonderabgaben auf Importe von Autos und Autoteile aus den USA für drei Monate aus. Der Einfuhrzoll werde von 1. Januar an von 40 wieder auf 15 Prozent gesenkt, teilte das Handelsministerium am Freitag in Peking mit ...

Telefonat zwischen Erdogan und Trump

14.12.2018 [22:12]
Der Präsident der Türkei Recep Tayyip Erdogan hat mit US-Präsident Donald Trump telefoniert, wie ein AZERTAC Korrespondent berichtet. Beim Gespräch war das Thema Syrien. Beim Telefonat wurden neben bilateralen Themen, auch Sicherheit ...

Türkei: Weltraumagentur offiziell gegründet

13.12.2018 [21:32]
20-jähriger Traum der Türkei ist in Erfüllung gegangen. Die Weltraumagentur der Türkei wurde offiziell gegründet. Ein entsprechender Erlass des türkischen Präsidenten wurde im Amtsblatt veröffentlicht, wie AZERTAC unter Berufung auf türkische Medien berichtet ...

Pilot an US-Forschungsstation McMurdo in Antarktis zwei bewusstlose Techniker gefunden

13.12.2018 [18:42]
Zwei Techniker sind an der US-amerikanischen Forschungsstation McMurdo tot aufgefunden worden, teilte die National Science Foundation (NSF) mit. Sie hätten zuvor an einem Gebäude gearbeitet, in dem der Generator für einen Funksender untergebracht sei. ...

Wasserproblem: Iran will Salzwasser ins Trinkwasser verwandeln

13.12.2018 [13:52]
Der iranische Staatspräsident Hasan Rohani hat gesagt, dass für die Lösung des Wasserproblems des Landes aus dem Kaspischen Meer und Persischem Golf Wasser gepumpt werden kann. Wie die staatliche Nachrichtenagentur, IRNA meldet, nahm ...

Tote und Verletzte bei Zugunglück in Ankara

13.12.2018 [13:19]
In Ankara sind bei einem Zugunglück ersten Angaben zufolge neun Personen ums Leben gekommen, weitere 47 wurden verletzt, wie AZERTAC unter Berufung auf die türkischen Nachrichtenagentur Anadolu berichtete ...

Brasilien: Fünf Tote bei Amoklauf in Kathedrale

12.12.2018 [18:33]
Bei einem Amoklauf in einer Kirche in Brasilien sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Ein Mann habe am Dienstag in der Kathedrale von Campinas im Bundesstaat São Paulo das Feuer eröffnet und vier Menschen erschossen, wie AZERTAC unter ...

Mysteriöser Tod in Google-Büro: Software-Entwickler stirbt am Schreibtisch

11.12.2018 [20:39]
Scott Krulcik (22) wurde von einem Hausmeister gegen 21 Uhr am Freitagabend bewusstlos an seinem Schreibtisch im sechsten Stockwerk des Gebäudes gefunden. Sofort eingeleitete Wiederbelebungsmaßnahmen waren zwecklos ...

Jede Meeresschildkröte hat Plastikmüll im Bauch

11.12.2018 [20:16]
Englische Meeres-Biologen haben den Mageninhalt von über 100 Meeresschildkröten untersucht – mit erschreckendem Ergebnis! Jedes einzelne der untersuchten Tiere hatte Plastikmüll in seinem Körper! Die Studie ...

Mehr als 150 Länder den umstrittenen Uno-Migrationspakt in Marrakesch angenommen

11.12.2018 [13:08]
Am Montag haben mehr als 150 Länder den umstrittenen Uno-Migrationspakt in Marrakesch angenommen - nach heftigen Diskussionen weltweit. Diese dürften auch in den kommenden Wochen anhalten, zumindest in Brasilien. Das Land wird sich unter ...

Interesse an E-Visum ist groß

10.12.2018 [18:00]
Die Türkei hat seit 2013 E-Visum für 26,5 Millionen Personen erteilt, wie AZERTAC unter Berufung auf türkische Medien berichtet. Um Warteschlangen an Grenzübergängen und in Flughäfen zu verhindern, wurde am 17. April 2013 das elektronische Visum-Anmelde-System eingeführt. Seit dem ...

Japanische Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Automanager Carlos Ghosn

10.12.2018 [17:13]
Die Staatsanwaltschaft in Japan hat Medienberichten zufolge Anklage gegen den früheren Nissan-Chef Carlos Ghosn erhoben. In dieser wird Ghosn unter anderen vorgeworfen, jahrelang ein viel zu niedriges Einkommen bei der Börse deklariert zu haben. Demnach wurde auch ...

Bürgerkrieg in Jemen: Jeden Tag 123 Tote und Verletzte

08.12.2018 [22:29]
Jeden Tag werden im Bürgerkriegsland Jemen durch Kämpfe und Luftschläge im Durchschnitt 123 Menschen verletzt oder getötet. Das berichtete das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR am Freitag in Genf. Die Weltgesundheitsorganisation WHO ging schon Ende August von mehr ...