POLITIK


Außenminister: Es gibt keine andere Möglichkeit als normale nachbarschaftliche Beziehungen für nachhaltigen Frieden, Ruhe und Entwicklung

Baku, 7. Juli, AZERTAC

Dreißig Jahre lang lebten wir in einem Krieg mit Armenien. Die Verhandlungen führten in dieser Zeit zu keinem positiven Ergebnis. Jeder in der Region muss verstehen, dass es keine andere Auswahlmöglichkeit als normale nachbarschaftliche Beziehungen für nachhaltigen Frieden, Ruhe und Entwicklung in der Region gibt. Ich glaube, dass die politische Führung in Armenien diese Realitäten verstehen wird.

AZERTAC zufolge sagte dies der aserbaidschanische Chefdiplomat Jeyhun Bayramov in einem Interview mit lokalen Journalisten.

”Die Normen und Grundsätze des Völkerrechts sollten eingehalten werden, um die Beziehungen voranzubringen. Aserbaidschan trat immer dafür ein. Dies sollte von den Ländern der Region akzeptiert werden“, fügte der Minister hinzu.

”Die Grenzdelimitation sei ein langfristiger Prozess. Angesichts der Geschichte der armenisch-aserbaidschanischen Beziehungen verstehen wir, dass dies kein einfacher Prozess, sondern eine heikele Frage, sagte er

Die Ko-Vorsitzenden für Grenzdelimitation haben sich noch nicht darauf geeinigt, wann sie sich zum nächsten Mal treffen werden, so Minister Bayramov.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind