SPORT


Distanzreit-WM um ein Jahr verschoben

Baku, 24. Juni, AZERTAC

Die Weltmeisterschaften im Distanzreiten im italienischen Pisa sind auf das kommende Jahr verschoben worden.

Der Reitsport-Weltverband FEI begründete die Entscheidung, die in Abstimmung mit dem italienischen Reitverband und den Organisatoren getroffen wurde, mit den "anhaltende Auswirkungen der Covid-19-Pandemie".

Die ursprünglich für September 2020 geplanten Rennen im Naturpark San Rossore sollen im Mai 2021 stattfinden. Auf eine entsprechende Anfrage der FEI hätten sich insgesamt 34 nationale Verbände zurückgemeldet, 33 sprachen sich für die Verlegung aus.

Bereits bei den letzten Weltmeisterschaften im US-amerikanischen Tyron kam es zu Komplikationen. Der Distanzritt musste aufgrund von organisatorischen Problemen und Starkregen ohne Endergebnis abgebrochen werden.

Wegen der enormen Belastung für die Pferde steht das Distanzreiten seit Jahren in der Kritik.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind