REGIONEN


In Region Oguz 2 Hektar großer neuer Obstgarten angelegt

Baku, 2. November, AZERTAC

Auf Initiative des Internationalen Dialogs für Umweltschutz IDEA, des Ministeriums für Ökologie und natürliche Ressourcen und der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) werden im Bezirk Oguz im Norden des Landes neue Obstgärten für bedürftige Familien angelegt.

AZERTAC zufolge wurden im Rahmen der Aktion in einer 2 Hektar großen Fläche 312 Walnussbäume gepflanzt.

Solche Obstgärten wurden auch in den Regionen in Ismayilli, Schämkir, Aghstafa, Tovuz, Aghdasch, Gakh, Länkäran, Beylagan, Sabirabad, Aghdschabadi, Bärdä, Lerik, Guba, Gäbälä, Imischli angelegt und bedürftigen Familien sowie den Märtyrerfamilien und Veteranen des Karabach-Kriegs zur Verfügung gestellt.

Die soziale Bedeutung des Projekts besteht darin, dass die Anlage solcher Gärten zur Verbesserung des Wohlstands der sozial schwachen Schichte der Bevölkerung beitragen wird.

Im Rahmen des Projekts wurden in verschiedenen Regionen des Landes bisher zahlreiche Haselnuss-, Granatapfel-, Aprikosen-, Walnuss- und Apfelbäume gepflanzt. Bisher wurden insgesamt 21.120 junge Obstbäume gepflanzt, 66 einkommensschwache Familien wurden mit Obstgärten versorgt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind