WIRTSCHAFT


Indisches Unternehmen an Zusammenarbeit mit Aserbaidschan im alternativen und erneuerbaren Energiesektor interessiert

Baku, 10. Juni, AZERTAC

Eine Gruppe von indischen Geschäftsleuten ist bei einem Besuch in Aserbaidschan im Energieministerium gewesen. Wie der Pressedienst des Ministeriums gegenüber der amtlichen Nachrichtenagentur AZERTAC erklärte, sagte Anil Jain, Generalsekretär des indischen Unternehmens JITO und Exekutivdirektor der Gruppe Refex Energy beim Treffen mit dem stellvertretenden Energieminister Aserbaidschans, Samir Valiyev, dass das JITO an der Zusammenarbeit mit Aserbaidschan im alternativen und erneuerbaren Energiesektor interessiert sei.

Anil Jain sprach im Laufe des Gesprächs über die Tätigkeit des Unternehmens Refex Energy und wies darauf hin, dass es gegründet wurde, um die Solarenergie in Indien zu entwickeln.

Samir Valiyev sprach die Arbeiten sowie Projekte an, die in Aserbaidschan in Richtung der Entwicklung des alternativen und erneuerbaren Energiesektors durchgeführt werden. Er hob hervor, dass es sehr großes Potenzial für die Entwicklung dieses Sektors in Aserbaidschan gibt, was ermöglicht, bedeutende Projekte in dieser Richtung zu realisieren.

Bei dem Treffen tauschten sich die Seiten über bestehende Möglichkeiten im erneuerbaren Energiebereich und die Aussichten für die Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind