WELT


Polizei von Montenegro 19-Jährigen festgenommen, der zehn Waldbrände gelegt haben soll

Baku, 11. August, AZERTAC

Die Polizei in Montenegro hat einen Jugendlichen aus Herceg Novi festgenommen, der zehn Waldbrände gelegt haben soll. Der 19-Jährige habe die Feuer zwischen dem 24. Juli und 8. August im Hinterland der Küstenstadt mutwillig verursacht, teilte das Innenministerium mit. Die Flammen entfachte er demnach in Wäldern und Gebüschen entlang von Gemeindestraßen.

Die Brände konnten jeweils von den Feuerwehren mit Unterstützung durch Helikopter gelöscht werden. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Den Fall des Jugendlichen übernahm die Staatsanwaltschaft in Kotor. Er wird der Brandstiftung verdächtigt.

Vegetationsbrände sind in Montenegro und den benachbarten Adria-Ländern Kroatien und Albanien in den heißen und trockenen Sommermonaten häufig.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind