WELT


Suezkanal: Containerschiff "Ever Given" geborgen

Kairo, 29. März, AZERTAC

Der Suezkanal ist nach einer tagelangen Blockade wieder frei. Das auf Grund gelaufene Containerschiff "Ever Given" ist in einen schwimmenden Zustand gebracht und gesichert worden, wie das AZERTAC Büro in Kairo mitteilte.

Die gestrandete "Ever Given" der Reederei Evergreen, sei am frühen Montagmorgen um 4:30 Uhr (Ortszeit) wieder in schwimmenden Zustand gebracht worden und werde derzeit gesichert, teilte das Schifffahrtsunternehmen Inchcape Shipping Services am Montag auf Twitter mit.

Das Schiffsradar Vesselfinder zeigte die "Ever Given" kurz darauf als "unterwegs" an. Es blieb zunächst aber unklar, wann die wichtige Wasserstraße wieder zur Durchfahrt freigegeben werden kann. Eine offizielle Bestätigung der Kanalbehörde gab es zunächst nicht. Die Sprecherin der Wirtschaftszone für den Suezkanal feierte den Erfolg jedoch bereits auf Facebook. "Es leben die Helden vom Suezkanal", schrieb sie.

Laut Kanalbehörde hatten zehn Schlepper aus vier Richtungen seit dem Morgengrauen versucht, das gewaltige Schiff zu bewegen. Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi hatte bereits angeordnet, die teilweise Entladung von Containern vorzubereiten, falls die Versuche zur Freilegung weiterhin erfolglos bleiben sollten.

Hilfs- und Bergungsteams hatten mit Schleppern und Baggern über Tage versucht, das Schiff eines japanischen Eigentümers zu befreien, das am Dienstag auf Grund gelaufen war.

Das Schiffsradar Vesselfinder zeigte die "Ever Given" kurz darauf als "unterwegs" an. Es blieb zunächst aber unklar, wann die wichtige Wasserstraße wieder zur Durchfahrt freigegeben werden kann. Eine offizielle Bestätigung der Kanalbehörde gab es zunächst nicht. Die Sprecherin der Wirtschaftszone für den Suezkanal feierte den Erfolg jedoch bereits auf Facebook. "Es leben die Helden vom Suezkanal", schrieb sie.

Laut Kanalbehörde hatten zehn Schlepper aus vier Richtungen seit dem Morgengrauen versucht, das gewaltige Schiff zu bewegen. Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi hatte bereits angeordnet, die teilweise Entladung von Containern vorzubereiten, falls die Versuche zur Freilegung weiterhin erfolglos bleiben sollten.

Hilfs- und Bergungsteams hatten mit Schleppern und Baggern über Tage versucht, das Schiff eines japanischen Eigentümers zu befreien, das am Dienstag auf Grund gelaufen war.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind