WELT


Zahl von Rauschgiftsüchtigen in Armenien nimmt drastisch zu

Baku, 15. Juli, AZERTAC

Im Januar dieses Jahres ist die Zahl von Rauschgiftsüchtigen in Armenien im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum um 6% auf 6951 Personen gestiegen.

Wie AZERTAC unter Berufung auf armenische Massenmedien berichtet, teilte dies Petros Semerchyan, Direktor der Betreuungsstelle für Suchtkranke dieses Landes bei einer Pressekonferenz mit. Ihm zufolge sind 2100 der registrierten Drogenabhängigen diejenigen, die Rauschgift intravenös zu sich nehmen. Die überwiegende Mehrheit von ihnen sind Männer, und die Zahl von drogenabhängigen Frauen beträgt nur 116 Personen.

Die Rauschgiftsucht unter den Armeniern hat sich weit und breit in der Altersgruppe von 30 bis 40 Jahren verbreitet.

Petros Semerchyan sagte auch, er sei gegen die Legalisierung des Konsums von Marihuana durch das armenische Gesundheitsministerium.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind