Die Aserbaidschanische Staatliche Nachrichtenagentur

KULTUR

Fünf besten Wanderungen in Aserbaidschan

Baku, 21. September, AZERTAC

Aserbaidschan ist ein geheimnisvolles Urlaubsland, wo die gegensätzlichen Kulturen des Abendlandes und des Morgenlandes auf faszinierende Weise aufeinandertreffen. Aserbaidschan als Urlaubsziel verfügt über günstige Voraussetzungen für Tourismus: Hochgebirge und Mittelgebirge, See- und Flusslandschaften, die Küsten des Kaspischen Meeres, unberührte Natur, Mineralquellen, zahlreiche Kulturdenkmäler und eine Vielzahl geschichtsträchtiger Städte.

Aserbaidschan beherbergt einige der eindrucksvollsten Wanderwege der Welt, die sich durch wilde Landschaften, zerklüftete Berggipfel und abgelegene Dörfer schlängeln.

Es gibt zwar Routen für alle Schwierigkeitsgrade, aber das bedeutet nicht, dass sie ein Spaziergang sind. Wanderer, die sich die Mühe machen, werden mit Bergmonumenten, bonbonfarbenen Klippen und märchenhaften Dörfern belohnt, die es zu erkunden gilt.

Wenn Sie Lust auf ein Abenteuer haben, stellen wir Ihnen hier fünf der schönsten Wanderungen in Aserbaidschan vor und geben Ihnen Tipps, was Sie bei den einzelnen Routen beachten sollten.

Machen Sie sich auf den Weg ins bezaubernde Kaukasusgebirge und wandern Sie durch eine majestätische Landschaft zu einem der höchstgelegenen Dörfer des Landes.

Die Wanderung beginnt in Galakhudat und führt über einen 8 km langen, ausgeschilderten Weg. Die gesamte Wanderung dauert etwa 3 Stunden und ist für alle Schwierigkeitsgrade geeignet.

Vom Dorf Galakhadut aus geht es zunächst bergauf, wobei der Bazarduzu, der höchste Berg Aserbaidschans, über Ihnen aufragt.

Der größte Teil der Strecke führt über eine breite, ebene Straße mit Blick auf die bleichen Gizilgaya-Felsen und das üppige Gudyaltschay-Tal.

Ihr Ziel ist Khinalig genannt, eine Ansammlung von Häusern, die auf einem Felsvorsprung verstreut liegen. Die Bewohner verfolgen ihre Vorfahren bis zum Propheten Noah zurück. Der Ort ist einer der ältesten ununterbrochen bewohnten Orte in der Kaukasusregion, und die Bewohner haben ihre besondere Sprache und ihre kulturellen Bräuche über die Jahrhunderte hinweg bewahrt.

Schlendern Sie durch das Zentrum, das als „lebendiges Museum der alten Architektur" bezeichnet wird, wo Sie die Dorfbewohner bei der Ausübung traditioneller Handwerkskünste wie Weben, Töpfern und Teppichknüpfen beobachten können.

Hier gibt es ein kleines Teehaus, in dem Tschai in einem traditionellen Samowar serviert wird, und Gästehäuser, die Essen und Unterkunft anbieten.

Diese 3-stündige Wanderung beginnt im Dorf Sim, das im Herzen der Talisch-Berge liegt. Das Leben im Dorf dreht sich um Bienenzucht, Gemüseanbau und Viehzucht.

Sim wirkt wie eine Siedlung aus Tolkiens Fantasie mit tausendjährigen Bäumen und moosbewachsenen Felsen zwischen den Häusern. In der Nähe des Dorfes gibt es einen Campingplatz, und Sie können auch bei einheimischen Familien übernachten.

Von hier aus folgen Sie einem 6,5 km langen Rundweg durch den Hirkan-Nationalpark. Sie kommen an fruchtreichen Mandarinenplantagen vorbei und können einen Blick auf das glitzernde Kaspische Meer werfen.

Die Wanderung endet am Sim-Wasserfall - ideal für ein erfrischendes Bad nach der subtropischen Feuchtigkeit des Waldes.

Diese Wanderung beginnt im Dorf Tschiragli/Chiragli, das am Ufer des Ganjachay/Gändschätschay-Flusses im Schatten des Berges Goschgar liegt.

Der größte Teil des Weges führt über eine unbefestigte Straße und Bergpfade. Es gibt kaum Bäume oder Vegetation, so dass Sie endlose Ausblicke auf den spektakulären Berg Kapaz, den Berg Goschgar und die Murov-Gebirgskette mit den felsigen Gipfeln ringsum genießen können. Wie bei allen anderen Routen erinnern wir die Wanderer daran, auf den markierten Wegen zu bleiben, um sich nicht zu verlaufen und die Umwelt nicht zu schädigen.

Auf dem Gipfel des Javadkhan-Gipfels steht ein Denkmal für Javad Khan, den letzten Khan des Ganja-Khanats, der zwischen 1786 und 1804 regierte. Die Skulptur zeigt das Profil des Herrschers mit dem Wappen von Ganja, das von einem speerförmigen Zaun umgeben ist.

Im Dorf Chiragli und auf dem Weg zum Ziel gibt es Wasserquellen, aber es gibt keine Geschäfte, so dass Sie Ihren eigenen Proviant mitbringen sollten.

Dieser Weg verbindet zwei alte Siedlungen in der Region Gusar. Er beginnt in der Stadt Laza, in der es zahlreiche alteingesessene Gasthäuser sowie Restaurants, Cafés und ein Lebensmittelgeschäft gibt.

Die Route führt über einen Gebirgspass, der in den Sommermonaten üppig bewachsen und im Winter dramatisch schneebedeckt ist. Wenn Sie diese Route in den kälteren Monaten in Angriff nehmen möchten, rät man, die Wettervorhersage zu prüfen, da sich die Bedingungen in den Bergen schnell ändern können.

Unterwegs haben Sie einen atemberaubenden Blick auf die Zwillingswasserfälle, die in die Gusartschay-Schlucht stürzen.

Auf dieser Wanderung sind zwei Aufstiege zu bewältigen. Oben angekommen, können Sie die Aussicht auf das grüne Gusarchay-Tal vor der Kulisse der hohen Gipfel des Mount Gizilgaya und des Mount Schahdag genießen.

Der folgende Kilometer führt Sie hinunter ins Tal, bevor Sie den zweiten Anstieg in Angriff nehmen.

Ein letzter kurzer Abstieg durch den dichten Wald führt Sie zum Dorf Kuzun mit seinen bunten Häusern, die vom Volk der Lezgin bewohnt werden.

Wenn Sie auf der Guba-Baku-Autobahn nach Westen in Richtung des Bergdorfs Altiaghaj fahren, kommen Sie durch ein Tal von surrealer Schönheit. Auf beiden Seiten erheben sich sanfte Hügel mit psychedelischen roten, rosa, orangefarbenen und kreidefarbenen Streifen und Strudeln.

Der britische Reiseschriftsteller Mark Elliott, der Bestseller-Reiseführer über Aserbaidschan geschrieben hat, nannte die Gegend „Zuckerstangenberge“, und der Name ist geblieben.

Man nimmt an, dass die auffälligen Farben durch Schichten von Eisenverbindungen im Gestein verursacht werden, die durch allmähliche Erosion freigelegt wurden.

Wenn Sie beim Wandern genau hinschauen, können Sie vielleicht winzige versteinerte Überreste eines alten, krakenartigen Belemniten (ein fossiler Kopffüßer) entdecken.

Es gibt mehrere kleine Wanderwege, die sich durch die Berge schlängeln. Wenn Sie ein geübter Wanderer sind und ein GPS-Kartensystem besitzen, können Sie sie auf eigene Faust erkunden.

Wir würden Ihnen empfehlen, eine Wanderung zum Berg Beybayim oder zum Berg Beschbarmag. Die Hauptberge liegen ganz in der Nähe der Autobahn, so dass man das Auto in der Nähe parken und einfach wandern kann.

Ansonsten ist es am besten, eine Tour oder eine organisierte Wanderung mit einem lokalen Unternehmen zu buchen, von denen es in der Nähe von Baku viele gibt.

Nachricht in sozialen Medien teilen

Folgen Sie uns auf Social

Internationale TRIZ-Konferenz in Baku

Deutschland: Kosmetikbranche erzielt erneut einen Rekordumsatz

Aserbaidschan und Türkei erörtern Zusammenarbeit bei militärischer Ausbildung

FC Bayern holt Granadas Zaragoza

Aserbaidschanischer Außenminister trifft stellvertretenden US-Außenminister

EU-China-Gipfel: Von der Leyen spricht von Fortschritten

Parviz Shahbazov: Handelsumsatz zwischen Großbritannien und Aserbaidschan beträgt 734 Millionen US-Dollar

Italien zieht sich aus „Neuer Seidenstraße“ zurück

Premierminister Aserbaidschans trifft stellvertretenden Außenminister Großbritanniens

Wirtschaftsminister: Handelsumsatz zwischen Aserbaidschan und der Türkei nimmt von Jahr zu Jahr zu

Bekommt die Formel 1 2024 eine neue Reifenkonstruktion?

Teilnehmer des internationalen Forums beobachten Minenräumungsprozess in Agdam

Aserbaidschanischer Traktorist bei Explosion von Mine schwer verletzt

Russland: Präsidentschaftswahl im März 2024

 Chinas Außenhandel steigt im November um 1,2 Prozent

Präsident Ilham Aliyev ordnet vorgezogene Präsidentschaftswahl an

Von Juni bis November 2023 reihenweise Temperaturrekorde gefallen

Präsident von Aserbaidschan: Unsere innere Situation hängt nicht von externen Faktoren ab

Iranische Marinedelegation besucht Militärinstitut und eine von Militäreinheiten

Präsident Ilham Aliyev: Aserbaidschan ist bereit, COP29 auszurichten

Weitere Familien aus Füsuli kehren in ihre Heimatstadt zurück VIDEO

Nahost-Krieg: Internationales Rotes Kreuz spricht von katastrophalen Zuständen in Gaza

Starkes Erdbeben im Kaspischen Meer

Präsident Ilham Aliyev empfängt stellvertretenden US-Außenminister AKTUALISIERT VIDEO

Aserbaidschans Präsident: Länder wie Frankreich und Indien gießen Öl ins Feuer, indem sie Waffen an Armenien liefern

Präsiden Ilham Aliyev telefoniert mit Präsident Sadyr Japarov

Präsident Ilham Aliyev: Georgien und Aserbaidschan sind enge Partner

Britischer Ex-Premier Johnson entschuldigt sich für Fehler in der Pandemie

Präsident Ilham Aliyev: Europäische Union ist unser wichtigster Handelspartner

Präsident Ilham Aliyev: Armenien bekundet seine Bereitschaft, fünf bekannte Grundsätze zu akzeptieren

Aserbaidschans Präsident: Wir setzten immer sehr viel Hoffnung darauf, dass wir Kontakte mit armenischen Vertretern aus Karabach knüpfen können

Präsident Ilham Aliyev: Aserbaidschan setzte sein Recht auf Selbstverteidigung laut Artikel 51 der Uno-Charta um

Heftiger Schneefall legt Verkehr auf internationaler Autobahn in Georgien lahm

Präsident Ilham Aliyev über Bedingungen, die für Armenier in Karabach geschaffen werden

Präsident von Aserbaidschan: Wir geben wirklich unser Bestes, um ehemaligen Binnenvertriebenen möglichst angenehme Bedingungen zu bieten

Präsident Ilham Aliyev: Anti-Terror-Operation war ohne Schäden an zivilen Infrastruktur und ohne Verluste unter der Zivilbevölkerung abgegangen

Preis von Azeri light leicht nachgegeben

Klimaerwärmung: Forschende warnen vor Kipppunkten bei acht wichtigen Natursystemen

Weltweit erstes Kernkraftwerk der vierten Generation nimmt in China kommerziellen Betrieb auf

Nichtölexporte in Aserbaidschan um mehr als 10 Prozent gestiegen

Ölpreise an Börsen nachgegeben

Internationales Forum zum Thema „Karabach: Rückkehr nach 30 Jahren. Erfolge und Herausforderungen“
Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev nimmt am Forum teil VIDEO

Erklärung von AZERTAC über ungerechtfertigte Abschiebung ihrer Mitarbeiterin aus Neukaledonien

Wie Sie essen müssen, um Ihr Krebsrisiko zu senken

Uno-Bericht: Weltwetterorganisation registriert “turbogetriebene” Beschleunigung des Klimawandels

Experten aus 30 Ländern treffen sich in Zangilan

Weltweit schmelzen Gletscher im Eiltempo

Verteidigungsminister von Ägypten und Aserbaidschan erörtern militärische Zusammenarbeit

Weltklimakonferenz: USA starten internationale Initiative für Kernfusion

Aserbaidschan und Kuwait erörtern interparlamentarische Zusammenarbeit

Aserbaidschanische Para-Judoka holt Bronze beim IBSA Grand Prix Tokio

Preis des aserbaidschanischen Rohöls an Börsen gesunken

Aserbaidschanisch-irakisches Wirtschaftsforum findet in Bagdad statt

Aserbaidschan will bis Ende 2026 2.000 Familien nach Schuscha umsiedeln

Sitzungen der FIA-Generalversammlung in Baku begonnen

Weltweite Emissionen steigen weiter

Aserbaidschanische und russische Außenminister treffen sich in Moskau

Ölpreise an Börsen zugelegt

EU: Einigung auf Vernichtungsverbot unverkaufter Kleidung

UNO-Klimakonferenz: 39 Staaten wollen Wasserstoffwirtschaft voranbringen

Litauischer Journalist besucht Westaserbaidschanische Aserbaidschans Gemeinschaft

Fossile CO2-Emissionen auf Rekordhoch

Luftabwehrtruppen führen Schießübungen durch VIDEO

ANAMA: Vorige Woche mehr als 2545 ha Land von Minen und Blindgängern geräumt

Aserbaidschanische Ruderin gewinnt Challenge Prince

Aserbaidschans Außenministerium weist Stellungnahme von Armeniens Außenministerium entschieden zurück

Niger: Militärmachthaber kündigen Sicherheitsabkommen mit der EU

Weltklimakonferenz in Dubai: Vizepräsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung Leyla Aliyeva nimmt an Klimawandel-Diskussionen teil

Zahl der Masernfälle steigt weltweit

Aserbaidschanischer Außenminister reist zu Arbeitsbesuch nach Russland

Starkes Erdbeben auf den Philippinen

Iranische Marinedelegation zu Besuch in Baku

Coronavirus in Aserbaidschan: Zahlen im Überblick

Aserbaidschanische Parajudoka gewinnt Bronze beim IBSA Grand Prix 2023

Usbekische Delegation ehrt Andenken von Nationalleader Heydar Aliyev und Märtyrern

Aserbaidschans Verteidigungsminister zu Besuch in Ägypten

Neuer malaysischer Botschafter in Aserbaidschan überreicht Präsident Ilham Aliyev sein Beglaubigungsschreiben AKTUALISIERT VIDEO

Präsident Ilham Aliyev stellt 17 Millionen Manat für den Wiederaufbau der Autobahn Sugovuschan-Sarsang-Stausee-Gozlukörpü-Kelbadschar bereit

Erdbeben im Marmarameer

Madrid: Proteste gegen Amnestie für katalanische Aktivisten

Fast 150 Zwischenfälle mit Drohnen an Flughäfen

Aserbaidschanische Delegation nimmt am Weltmediengipfel in China teil

Erdrutsch in Tansania: Tote und Verletzte

Außenminister der Anrainerstaaten des Kaspischen Meeres treffen in Moskau

Ölpreise an Börsen nachgegeben

Verteidigungsministerium präsentiert Rückschau auf vergangene Woche

Ausbruch in Indonesien: Vulkan auf Sumatra spuckt kilometerhohe Aschewolke aus

Präsident Ilham Aliyev nimmt an Veranstaltung anlässlich des Nationalfeiertages der Vereinigten Arabischen Emirate in Dubai teil VIDEO

Fußball: Deutsche U17-Nationalmannschaft ist Weltmeister - Sieg gegen Frankreich

Flüchtlinge: UNO ruft zur Rettung hunderter Rohingya im Indischen Ozean auf

Aserbaidschanische Ringer holen drei weitere Medaillen bei Militär-WM in Baku

Erdbeben der Stärke 7,5 auf den Philippinen

Endrunden-Auslosung der UEFA EURO 2024 beginnt um 18.00 Uhr MEZ

Tschechische Parlamentarier werden über Friedensinitiativen Aserbaidschans informiert

Klimakonferenz in Dubai: Emirate kündigen 30-Milliarden-Fonds fürs Klima an

Aserbaidschanischer Premierminister gratuliert dem Vizepräsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate zum Unabhängigkeitstag

Weltklimakonferenz: USA sagen drei Milliarden Dollar für Grünen Klimafonds zu

Baku wird 2026 Weltforum für Städtebau ausrichten

Fu Hua: Xinhua und AZERTAC sollen ihre Zusammenarbeit angesichts der modernen Herausforderungen weiter vertiefen VIDEO

Messi stellt WM-Teilnahme 2026 in Sicht