POLITIK


XVII. OANA-Generalversammlung setzte ihre Arbeit in Seoul fort

Seoul, 8. November, AZERTAC

Die 17. Generalversammlung der Organisation der Asien-Pazifik-Nachrichtenagenturen (OANA) in der Hauptstadt der Republik Korea Seoul hat ihre Arbeit auch heute fortgesetzt.

An der Generalversammlung, die unter Vorsitz von AZERTAC und mit Organisationsunterstützung der Nachrichtenagentur Yonhap der Republik Korea stattfand, nahmen 32 Nachrichtenagenturen von 28 Ländern teil.

Am zweiten Tag der Generalvollversammlung fanden die 2. und 3. Tagung der Konferenz zum Thema “Neue Herausforderungen für den Journalismus: technologische Innovationen und Zuverlässigkeit von Nachrichten“ statt. Bei den Sitzungen wurden die Anwendung technologischer Innovationen bei der Verbreitung von Nachrichten sowie das Vertrauen für Medien und der Kampf gegen falsche Nachrichten erörtert.

Im Rahmen der Versammlung fand auch die 45. Sitzung des OANA-Exekutivkomitees statt. Bei der Sitzung unter dem Vorsitz des OANA-Präsidenten Aslan Aslanov diskutierte man die Fragen im Zusammenhang mit dem Ort und Datum der nächsten Generalversammlung, der Aufnahme neuer Mitglieder, vorgeschlagenen Änderungen in der Charta der Organisation und neuer Zusammensetzung des Exekutivkomitees.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind