POLITIK


Außenminister Mammadyarov trifft neu ernannten Botschafter von Jordanien

Baku, 8. November, AZERTAC 

Der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov ist mit Sami Abdullah Ghosheh, dem neu ernannten Botschafter des Haschemitischen Königreichs Jordanien in der Republik Aserbaidschan, zusammengetroffen.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Außenministeriums gegenüber AZERTAC zeigten sich die Seiten beim Treffen zufrieden mit der Entwicklung der Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen zwischen Aserbaidschan und Jordanien.

Minister Mammadyarov erklärte, dass die engen politischen Beziehungen zur Förderung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen beitragen und wies auf die Bedeutung der Ausweitung der Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Tourismus, Bildung und auf anderen Gebieten hin und sprach auch die Tätigkeit der Regierungskommission an.

Der neue jordanische Botschafter sagte seinerseits, dass es sehr großes Potenzial für die Weiterentwicklung der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern in einer Reihe von Bereichen bestehe. Der Diplomat versicherte, dass er während seiner diplomatischen Tätigkeit in Aserbaidschan keine Mühe um die Ausweitung der Beziehungen zwischen Jordanien und Aserbaidschan scheuen werde.

Der Botschafter überreichte dann dem Außenminister die Kopie seines Beglaubigungsschreibens.

Elmar Mammadyarov gratulierte dem Botschafter zur Ernennung zum Botschafter in Aserbaidschan und wünschte ihm viel Erfolg bei seiner zukünftigen Tätigkeit.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind