POLITIK


Verteidigungsministerium: Informationen über Beschuss eines Grenzpostens in Armenien sind falsch und tragen provokativen Charakter

Baku, 27. Oktober, AZERTAC

Die heute von Armenien verbreiteten Informationen über den Beschuss des armenischen Territoriums mit aserbaidschanischen Drohnen, Raketen und Artillerie sind falsch und tragen einen provokativen Charakter.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Verteidigungsministeriums gegenüber AZERTAC hält Aserbaidschan den neuen humanitären Waffenstillstand streng ein. Im Gegenteil beschießt die armenische Seite am 27. Oktober ab 09:30 Uhr mit Mörsern aserbaidschanische Gebiete in Richtung des Dorfes Aghband in der Region Zangilan weiter.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind