WELT


18 Menschen sterben bei Hubschrauber-Absturz in Russland

Baku, 4. August, AZERTAC

Am Samstag ist im russischen Gebiet Krasnojarsk ein Hubschrauber abgestürzt. Die Katastrophe ereignete sich gegen 5:20 MESZ ungefähr zwei Kilometer von der Stadt Igarka entfernt. An Bord des Mi-8 befanden sich drei Besatzungsmitglieder und 15 Schichtarbeiter des Erdöl- und Erdgasfeldes Wankor.

Der Helikopter zerschellte in einem dünn besiedelten Gebiet und ging in Flammen auf. Alle Insassen kamen ums Leben. Rettungskräfte haben bereits die beiden Flugschreiber des abgestürzten Mi-8 gefunden. Die russischen Behörden leiteten eine Untersuchung ein. Die Ermittler gehen momentan von zwei möglichen Ursachen aus: einem technischen Versagen oder einem Fehler des Piloten. Der Hubschrauber gehörte der Fluggesellschaft UTair.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind