WIRTSCHAFT


233 weitere Aserbaidschaner mit Charterflug aus Moskau nach Baku zurückgeholt

Baku, 13. Juli, AZERTAC

Am Sonntagabend sind 233 weitere aserbaidschanische Bürger mit einem Charterflug aus Moskau zurück nach Aserbaidschan gebracht worden.

Das geht aus einem Bericht des Flugkonzerns AZAL hervor.

Auf Einladung der Heydar Aliyev Stiftung wurden ebenfalls 22 russische Ärzte mit diesem Flug nach Baku gebracht. Die russischen Ärzte werden ihren aserbaidschanischen Kollegen beim Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie helfen.

Nur diejenigen Passagiere, die 48 Stunden vor dem Flug einen Beleg für einen negativen Corona-Test eingereicht hatten, durften fliegen.

Alle mit diesem Flug heimgeholten Fahrgäste müssen für zwei Wochen in häusliche Quarantäne, hieß es im Bericht weiter.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind