WELT


Mindestens 150 Verletzte bei Zugunfall in Barcelona

Mindestens 150 Verletzte bei Zugunfall in Barcelona

Baku, 7. Dezember, AZERTAC

In der Nähe von Barcelona sind zwei Vorortzüge zusammengeprallt. Bei der Kollision wurden mindestens 150 Passagiere verletzt. Drei Menschen seien in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte der Zivilschutz auf Twitter mit.

Ein Großteil der Passagiere kam aber mit leichten Verletzungen davon, wie auch die spanische Zeitung “La Vanguardia“ berichtet. Die meisten Menschen hätten bei dem Zusammenstoß vor allem Prellungen an Armen und Beinen erlitten, schrieb der Zivilschutz.

Die Ursache des Unfalls, der sich in der Station Montcada i Reixac ereignete, war zunächst unbekannt. Es gibt jedoch immer wieder Kritik, es werde zu wenig in das Bahnsystem investiert. Züge kämen zu spät oder gar nicht, und immer wieder gebe es kleinere Unfälle.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind