GESELLSCHAFT


AZERTAC-Mitarbeiter nehmen am Webinar der Union von OIC-Nachrichtenagenturen teil

Baku, 8. Juni, AZERTAC

Am 8. Juni organisierten die Union der Nachrichtenagenturen (UNA) der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) und die Informations- und Medienabteilung des OIC-Generalsekretariats gemeinsam ein Webinar zum Thema "Möglichkeiten zur Klärung von Informationen im Kontext von Krisen und Desinformationen".

Am Webinar nehmen die Vertreter der Nachrichtenagenturen sowie Fernseh- und Rundfunkgesellschaften der OIC-Mitgliedstaaten sowie Mitarbeiter der Informationsabteilung in der arabischen Sprache der Nachrichtenagentur AZERTAC teil, insgesamt 170 Medienschaffende und Experten aus 33 Ländern teil.

Im Seminar diskutierte man die Ergebnisse des ersten virtuellen Forums zum Thema "Die Rolle der Nachrichtenagenturen bei der Unterstützung der Bemühungen gegen das Coronavirus", das am 16. Mai unter dem Vorsitz des Informationsministers des Königreichs Saudi-Arabien, Vorsitzenden des UNA-Exekutivrates Majid bin Abdullah Al Qasabi stattfand. Der stellvertretende Generaldirektor der UNA, Zayid Sultan Abdullah, sagte, Ziel sei es, die Professionalität von Journalisten zu verbessern, falsche Nachrichten in einer Krisensituation zu verhindern.

Dann wurden Diskussionen zu diesem Thema geführt.

AZERTAC ist eines von 12 Mitgliedern des UNA-Exekutivrates, der in sich die nationalen Nachrichtenagenturen aus 57 Mitgliedsländern der Organisation für Islamische Zusammenarbeit vereinigt. Der Hauptzweck dieser im Jahre 1972 gegründeten Medienorganisation ist es, die Informationen zwischen den OIC-Mitgliedsländern auszutauschen und die Weltgemeinschaft über die Probleme der islamischen Welt zu informieren. Die UNA verbreitet die Nachrichten in drei Sprachen - Arabisch, Englisch und Französisch.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind