KULTUR


Aserbaidschan begeistert Italiener für seine Küche

Rom, 28. November, AZERTAC

In der italienischen Hauptstadt Rom findet mit Unterstützung der Heydar Aliyev-Stiftung das Festival der aserbaidschanischen Küche statt. Das Festival, das bereits zum zweiten Mal stattfindet, wird gemeinsam von der aserbaidschanischen Botschaft in Italien und der italienisch-aserbaidschanischen Handelskammer veranstaltet.

Es fand eine feierliche Eröffnung des Festivals im Hotel “Westin Excelsior Rome“ statt, wie das italienische Büro von AZERTAC berichtete. An der Veranstaltung nahmen italienische Regierungsvertreter, Parlamentsmitglieder, namhafte Persönlichkeiten aus Kultur, Kunst, Kochkunst, Medienvertreter sowie Vertreter des in diesem Land akkreditierten diplomatischen Korps teil.

Der aserbaidschanische Botschafter in Italien, Mammad Ahmadzadeh, sagte in seiner Eröffnungsrede, dass auch in diesem Jahr wie in den Vorjahren zahlreiche Veranstaltungen zur Förderung der aserbaidschanischen Kultur in Italien stattgefunden haben.

Zudem betonte er, dass bei den Veranstaltungen, die im kommenden Jahr 2020 im Rahmen des aserbaidschanischen Kulturjahres in Italien stattfinden werden, dem italienischen Volk nationale Werte, reiche Geschichte und Kultur des Landes vorgestellt werden.

Anschließend trat die Präsidentin der italienisch-aserbaidschanischen Handelskammer, Manuela Traldi, auf. Sie bezeichnete die Veranstaltung dieses Festivals in Rom als Beispiel für eine reiche Küche und alte Traditionen der Kochkunst Aserbaidschans, seine große Gastfreundschaft. Sie erinnerte an die in Aserbaidschan stattfindende Woche der italienischen Küche und wies darauf hin, dass ebenfalls ihre Landsleute Augenzeuge von dieser großen Gastfreundschaft der Aserbaidschaner wurden. Frau Traldi schätzte die Freundschaft zwischen den beiden Ländern hoch ein. Sie sagte, dass das Interesse für aserbaidschanische Marken in Italien von Tag zu Tag wächst.

Auf dem Festival wurde auch das vom berühmten italienischen Polaris-Verlag veröffentlichte Reisehandbuch öffentlich vorgestellt.

Darüber hinaus wurden die Stücke aus den aserbaidschanischen Meisterwerken der klassischen Musik gespielt.

Das Festival, auf dem aserbaidschanische Marken wie Weine, Tees und Säfte zur Schau gestellt werden, dauert drei Tage.

Auf dem Festival werden den Gästen die Spezialitäten der aserbaidschanischen Küche-Plov, Dolma, Qutab und andere Gerichte präsentiert. Darüber hinaus werden den Italienern alte Teetraditionen gezeigt, die als Symbol der Gastfreundschaft des aserbaidschanischen Volkes gelten.

Die italienische Presse veröffentlichte ausführliche Informationen über das Festival. Wie aus Presseberichten hervorgehet, besteht es ein großes Interesse auch für diesjährige Festival.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind