WIRTSCHAFT


Aserbaidschan entsendet weitere Exportmission nach China, Bulgarien, Saudi-Arabien und in die VAE

Baku, 31. Oktober, AZERTAC

Es werden weitere entsprechende Maßnahmen getroffen, um die die Marke “Made in Aserbaijan" sowie die Export- und Investitionsmöglichkeiten unseres Landes im Ausland zu fördern. Zu diesem Zweck plant Aserbaidschan, weitere Missionen bis zum Ende des laufenden Jahres nach China, Bulgarien, Saudi-Arabien und in die Vereinigten Arabischen Emiraten zu entsenden.

Das sagte Yusif Abdullayev, amtierender Präsident des Fonds zur Export-und Investitionsförderung in Aserbaidschan (AZPROMO) heute auf einer Pressekonferenz in Baku.

Eines der Hauptziele der Exportmission von aserbaidschanischen Unternehmern besteht darin, die Exporte zu erhöhen, lokale Produkte wie Obst und Gemüse, Mineralwasser, Fruchtsäfte, Gebäck, Wein und andere alkoholische Getränke, Honig, Tee und anderes im Ausland zu fördern, sagte er.

Aserbaidschan sendet seit November 2016 Handelsvertreter in verschiedene Länder, um seine Exporte zu vergrößern. Es wurden bereits Missionen in die VAE nach China, Russland, in die Schweiz, China und Kasachstan organisiert, fügte Yusif Abdullayev hinzu.

Er informierte die Medienvertreter darüber, dass 180 Veranstaltungen in Aserbaidschan und im Ausland (Geschäftsforen, bilaterale Treffen und Treffen im Januar-September 2018) stattfanden, um die Export- und Investitionsmöglichkeiten Aserbaidschans, den Ausbau der Geschäftsbeziehungen lokaler Unternehmen und die Förderung von Investitionen in die Wirtschaft des Landes zu fördern. Seit Anfang dieses Jahres wurden 9 Memorandums of Understanding über die Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen aus acht Ländern unterzeichnet, sagte er.

In den letzten neun Monaten wurden die Exportmissionen nach Russland, in die Schweiz, China und Kasachstan entsandt. Es wurden insgesamt 17 Exportmissionen in die 12 Länder entsandt. Aserbaidschanische Unternehmen haben ihre Produkte an einem einzigen Stand "Made in Aserbaijan" auf 14 internationalen Messen in 6 Ländern gezeigt.

Im Januar-September dieses Jahres nahm das aserbaidschanische Handelshaus seine Tätigkeit in der Ukraine, Lettland und China auf. Zurzeit funktionieren aserbaidschanische Handelshäuser in vier Ländern. Das erste "Aserbaidschanische Weinhaus" wurde im September dieses Jahres in China eröffnet, sagte Yusif Abdullayev.

Für November 2018 wird die Eröffnung des “Aserbaidschanischen Weinhauses" in chinesischen Stadt Shanghai und des "Aserbaidschanischen Handelshauses " in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Polen und Kasachstan und eines weiteren Weinhauses in Russland geplant.

Zur gleichen Zeit gibt es 4 Handelsvertretungen von Aserbaidschan in anderen Ländern - Russland, China, Osteuropa und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind