POLITIK


Aserbaidschan und Italien halten erstes Treffen zum strategischen Dialog in Baku ab

Baku, 2. April, AZERTAC

Am Samstag, dem 2. April ist der aserbaidschanische Außenminister, Jeyhun Bayramov, mit dem zu einem offiziellen Besuch in Aserbaidschan weilenden italienischen Minister für Auswärtige Angelegenheiten und Internationale Zusammenarbeit, Luigi Di Maio, zusammengetroffen.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Außenministeriums gegenüber AZERTAC trafen sich die Minister zunächst zu einem Vier-Augen-Gespräch.

Dann fand das erste Treffen zum strategischen Dialog zwischen den beiden Ländern unter Beteiligung der Außenminister der beiden Länder statt.

Im Mittelpunkt des Treffens standen die bilaterale strategische Partnerschaft zwischen Aserbaidschan und Italien sowie die Fragen von gemeinsamem Interesse, die auf der regionalen und internationalen Tagesordnung stehen.

Bei dem Treffen wurde darauf hingewiesen, dass es eine für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit in allen Bereichen gibt. Italien ist Aserbaidschans größter Handelspartner, Aserbaidschan ist Italiens größter Rohöllieferant-und Exporteur im Südkaukasus. Zudem wurde hervorgehoben, dass die italienischen Unternehmen sowohl im Ölsektor, als auch im Nichtölsektor der aserbaidschanischen Wirtschaft erfolgreich tätig sind. Im Laufe der Gespräche wies man darauf hin, dass es gute Möglichkeiten für den weiteren Ausbau der wirtschaftlichen Zusammenarbeit gibt.

Die Ausweitung der Beziehungen in humanitärer Sphäre zwischen den beiden Ländern wurde angesprochen. Es wurde betont, dass beim aktuellen Besuch der Grundstein für eine Italienisch-Aserbaidschanische Universität gelegt werden soll.

Die Seiten erörterten auch die Zusammenarbeit in einem multilateralen Format im Rahmen internationaler Organisationen, einschließlich der Beziehungen zur Europäischen Union sowie die Lage in der Ukraine.

Am Ende des Treffens unterzeichneten die Minister ein Dokument “Protokoll des ersten Treffens zum strategischen Dialog zwischen der Republik Aserbaidschan und der Italienischen Republik“.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind