WIRTSCHAFT


Aserbaidschanisch-russischer Business-Dialog in St. Petersburg

St. Petersburg, 8. Juni, AZERTAC

Im Rahmen des 23. Internationalen Wirtschaftsforums hat in Sankt Petersburg mit Teilnahme des aserbaidschanischen Wirtschaftsministers, Schahin Mustafayev und des russischen Ministers für wirtschaftliche Entwicklung, Maxim Oreschkin, ein aserbaidschanisch-russischer Business-Dialog stattgefunden.

Am Dialog nahmen die Geschäftsleute der beiden Länder teil, wie das russische Büro von AZERTAC mitteilt.

Der aserbaidschanische Wirtschaftsminister Schahin Mustafayev sagte, dass der Handelsumsatz zwischen den beiden Ländern im vergangenen Jahr um 19 Prozent und im ersten Quartal dieses Jahres um 23 Prozent gestiegen sei, und 2,5 Milliarden US-Dollar erreicht habe.

Er machte darauf aufmerksam, dass etwa 43% der gesamten Handelsoperationen Russlands mit den südkaukasischen Ländern im vergangenen Jahr mit Aserbaidschan geführt wurden.

Darüber hinaus wurden aserbaidschanische Produkte auf den Messen “Worldfood”, “Prodexpo”, “MosBuild 2019” zur Schau gestellt. Um die Marke “Made in Azerbaijan zu fördern, wurden die Exportmissionen nach Russland geschickt. Im Mai des letzten Jahres wurde in Astrachan das aserbaidschanische Business-Zentrum eröffnet. In diesem Jahr werden voraussichtlich zwei aserbaidschanische Weinhäuser in St. Petersburg und Jekaterinburg eröffnet, so Minister Mustafayev.

Maxim Oreschkin sagte, Aserbaidschan und Russland seien strategische Partner. Es gebe große Möglichkeiten für die Entwicklung der wirtschaftlichen und handelspolitischen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern, fügte er hinzu. Der russische Minister zeigte sich zuversichtlich, dass der aserbaidschanisch-russische Geschäftsdialog zur Entwicklung der Geschäftsbeziehungen beitragen wird.

Er forderte Geschäftsleute auf, die bestehenden Möglichkeiten effizienter zu nutzen.

Im Rahmen des Forums wurden die Möglichkeiten für die Erweiterung der Beziehungen zwischen Geschäftskreisen erörtert

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind