SPORT


Aserbaidschanische Freistilringer-Nationalmannschaft gewinnt zum dritten Mal EM-Titel

 

Baku, 31. März, AZERTAC

Bei der aktuell laufenden Europameisterschaft in Budapest ist das Freistilringer-Turnier zu Ende gegangen. Die aserbaidschanische Nationalmannschaft des Cheftrainers Namig Abdullayev gewann zum dritten Mal den EM-Titel.

Wie AZERTAC unter Bezugnahme auf den Pressedienst des Aserbaidschanischen Ringer-Verbandes mitteilte, holten Magomedkhan Magomedov (97 kg) Gold für Aserbaidschan beim Turnier. Aliabbas Rzazade (57 kg), Haji Aliyev (65 kg), Aschraf Aschirov (79 kg), Abubakr Abakarov (86 kg) holten Silber. Turan Bayramov (74 kg) und Osman Nurmagomedov (92 kg) gewannen die Bronzemedaille.

Die aserbaidschanische Nationalmannschaft wurde mit 159 Punkten Europameister in der Mannschaftswertung, gefolgt mit 141 Punkten von der Türkei. Georgien belegte mit 133 Punkten den dritten Platz.

Unsere Nationalmannschaft gewann 2009 in Vilnius, Litauen, und 2017 in Novi Sad, Serbien, den EM-Titel.

Hier sei erwähnt, dass dies bereits die höchste Leistung der Freistilringer im letzten Monat ist. Bei der U23-Europameisterschaft, die vom 7. bis 13. März im bulgarischen Plovdiv stattfand, belegte unsere Nationalmannschaft ebenfalls den ersten Platz in der Mannschaftswertung.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind