SPORT


Aserbaidschanische Judokas gewinnen Europacup in Deutschland

Baku, 16. Juli, AZERTAC

Der Judo-Europacup ist im deutschen Saarbüken zu Ende gegangen.

Der zweite Tag des Turniers war für die aserbaidschanische Nationalmannschaft von Erfolg gekrönt, berichtet AZERTAC unter Berufung auf die Website des aserbaidschanischen Judoverbands. So haben aserbaidschanische Athleten zwei Gold- und ein Silbermedaillen gewonnen.

Mammadali Mehdiyev in der Gewichtsklasse bis 90 Kilogramm bezwang alle seine Gegner und schnappte sich damit Gold. In der Gewichtsklasse über 100 kg fand das aserbaidschanische Finale statt. So trafen zwei aserbaidschanische Judokas Ushangan Kokauri und Schahin Gahramanov aufeinander. Kokauri gewann Gold und Gahramoanov holte Silber.

Die aserbaidschanische Nationalmannschaft beendete den Europapokal in Saarbrücken mit 2 Gold-, 1 Silber- und 3 Bronzemedaillen.

Am Turnier nahmen insgesamt 387 Judokas (269 Männer, 118 Fraue) aus 26 Ländern teil. Aserbaidschan war durch 10 Sportler vertreten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind