POLITIK


Aserbaidschanischer Außenminister führt Telefonat mit seinem japanischen Amtskollegen

Baku, 5. August, AZERTAC

Es fand ein Telefonat zwischen dem Außenminister der Republik Aserbaidschan, Jeyhun Bayramov, und dem Außenminister Japans, Motegi Toshimitsu, statt.

Die Minister diskutierten beim Telefonat den aktuellen Stand und die Perspektiven der Weiterentwicklung der bilateralen Kooperationsbeziehungen, wie der Pressedienst des Außenministeriums gegenüber AZERTAC erklärte.

Minister Bayramov gratulierte seinem japanischen Kollegen zu einer guten Organisation der Olympischen Sommerspiele in der Pandemie.

Die Minister erinnerten im Laufe des Gesprächs daran, dass im kommenden Jahr der 30. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den beiden Ländern ist. Die Seiten führten einen Meinungsaustausch über dieses Thema und diskutierten die Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit im Rahmen internationaler Organisationen.

Minister Bayramov informierte seinen japanischen Amtskollegen ausführlich über die Restaurierungs- und Wiederaufbauarbeiten in den von der armenischen Okkupation befreiten Gebieten Aserbaidschans in der Nachkriegszeit sowie über die Möglichkeiten für die Beteiligung ausländischer, darunter auch japanischer Investoren an diesem Prozess.

Die Minister erörterten auch andere Fragen von gemeinsamem Interesse.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind