POLITIK


Aserbaidschanisches Militärkommando appelliert an zivile Bevölkerung, die in besetzten Gebieten leben

Baku, 4. Oktober, AZERTAC

Das aserbaidschanische Militärkommando wendet sich mit einem Appell an die armenischen Bürger unseres Landes, die in den Richtungen leben, wo Kämpfe weiter gehen, und erklärt, dass die aserbaidschanische Armee nicht auf zivile Bevölkerung, Einrichtungen und Infrastruktur anvisiert.

Das geht aus einer Erklärung des aserbaidschanischen Militärkommandos in seinem Appell an die in den besetzten Gebieten lebende Zivilbevölkerung hervor, wie der Pressedienst des Verteidigungsministeriums mitteilte.

Im Appell heißt es: “Die aserbaidschanische Armee hat Feuerstellungen, militärische Einrichtungen und militärische Infrastruktur in unseren besetzten Gebieten im Visier hat. In diesem Zusammenhang fordern wir die in diesen Gebieten lebende Zivilbevölkerung auf, sich von Kriegsgebieten fernzuhalten und sich in Sicherheit zu bringen.

Wir erklären, dass alle notwendigen Bedingungen geschaffen werden, damit sie sich in Sicherheit bringen können.

Zivilisten werden im Sinne der Genfer Konvention behandelt werden und ihre Menschenrechte werden geschützt werden“.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind