POLITIK


Außenminister Bayramov hält Treffen mit Vertretern einer Reihe internationaler Organisationen in Aserbaidschan ab

Baku, 30. Dezember, AZERTAC

Am Dienstag, dem 29. Dezember traf der aserbaidschanische Außenminister Jeyhun Bayramov mit dem Resident-Vertreter des Entwicklungsprogramms (UNDP) und Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) Ghulam Isaqzai, dem Resident- Vertreter des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) in Aserbaidschan, Alessandro Fracassetti, dem EU-Botschafter in Aserbaidschan, Kestutis Jankauskas, und der amtierenden Leiterin des aserbaidschanischen Büros der Weltbank, Saida Baghirli zusammen.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Außenministeriums gegenüber AZERTAC erörterten die Seiten bei dem Treffen die Fragen der Unterstützung und Hilfeleistung für Aserbaidschan beim Wiederaufbau der von der armenischen Besatzung befreiten aserbaidschanischen Gebiete und der Minenräumung in den vom Konflikt betroffenen Gebieten.

Die Vertreter der Vereinten Nationen, der EU und der Weltbank erklärten sich bereit, eine entsprechende Bewertung der von Konflikten betroffenen aserbaidschanischen Gebiete, einschließlich Berg-Karabach, durchzuführen, einen Bericht zu erstellen und ihre Empfehlungen mit der aserbaidschanischen Seite zu teilen.

Die Seiten tauschten sich über das Thema aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind