POLITIK


Außenminister Bayramov trifft österreichischen Bundesminister für europäische und internationale Angelegenheiten

Baku, 22. Januar, AZERTAC

Der Außenminister der Republik Aserbaidschan Jeyhun Bayramov ist im Rahmen seines Arbeitsbesuchs in Wien mit dem Bundesminister der Republik Österreich für europäische und internationale Angelegenheiten, Alexander Schallenberg, zusammengetroffen.

Bei dem Treffen diskutierten die Seiten bilaterale Zusammenarbeit betreffende Fragen, die Perspektiven für wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern. Zudem wurde betont, dass es ein großes Potenzial für die Weiterentwicklung von Geschäftsbeziehungen, wie der Pressedienst des Außenministeriums der Nachrichtenagentur AZERTAC mitteilte.

Die Minister tauschten sich auch über die Durchführung einer Reihe von Veranstaltungen zum 30. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen beiden Ländern in diesem Jahr aus und erörterten auch regionale Sicherheit betreffende Themen.

Minister Bayramov informierte seinen Gesprächspartner über die aktuelle Lage in der Region in der Nachkriegszeit, die Restaurierungs-und und Wiederaufbauarbeiten, die in den von der armenischen Besatzung befreiten Gebieten durchgeführt werden. Der aserbaidschanische Chefdiplomat wies auf die Wichtigkeit der Einhaltung der Grundsätze des Völkerrechts in Hinsicht auf die Normalisierung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern hin.

Die Seiten erörterten auch wichtige Aspekte der Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union sowie andere Themen von beiderseitigem Interesse.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind