POLITIK


Außenministerium: Aserbaidschan wird an Kontaktlinie eingetretenen Vorfall untersuchen

Baku, 24. September, AZERTAC

Am Vorabend eines Treffens der Außenminister von Aserbaidschan und Armenien in New York trat ein Zwischenfall an der Kontaktlinie ein, bei dem ein aserbaidschanischer Soldat getötet wurde. Aserbaidschan wird diesen Vorfall gründlich untersuchen und diejenigen, die daran beteiligt waren, werden bestraft werden.

Laut AZERTAC geht es darum in einer Erklärung des Pressedienstes des Außenministeriums von Aserbaidschan.

"Was das Treffen der Außenminister der beiden Länder anbelangt, sollten dass die Ko-Vorsitzenden der OSZE-Minsk-Gruppe seine Anstrengungen für die Gewährleistung des Friedens und die Einhaltung der internationalen Normen und Grundsätze in der Region verstärken“, hieß es in der Erklärung.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind