POLITIK


Berater des Präsidenten: Man muss Armeniens Kriegsverbrechen ein Ende setzen

Baku, 28. Oktober, AZERTAC

Die armenischen Streitkräfte feuerten erneut Raketen auf die Stadt Barda ab.

Das erklärte Hikmat Hajiyev, Berarter des Präsidenten und Abteilungsleiter für Außenpolitik im Präsidialamt, auf seiner Twitter-Seite, wie AZERTAC berichtete.

Der Berater des Präsidenten schrieb weiter, dass Armenien gestern keine Schlussfolgerungen aus der Tötung einer großen Anzahl von aserbaidschanischen Zivilisten mit Streubomben gezogen hatte. Man muss der militärischen Besetzung und blutigen Kriegsverbrechen Armeniens ein Ende setzen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind