WIRTSCHAFT


Brent und WTI: Ölpreis gibt erneut nach

Baku, 13. März, AZERTAC

Die Ölpreise geben weiter nach, wie AZERTAC berichtete.

Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 69,22 US-Dollar. Das waren 0,41 Dollar weniger als am vorigen Tag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI fiel um 0,41 Dollar auf 65,61 US-Dollar.

Am Markt wurden die fallenden Ölpreise zudem mit der Kursentwicklung des Dollar erklärt. In den vergangenen Tagen zeigte sich am Devisenmarkt eine Dollar-Stärke, die auch Einfluss auf den Handel am Ölmarkt hat.

Eine stärkere US-Währung verteuert das in Dollar gehandelte Rohöl in Ländern außerhalb des Dollar-Raums und bremst damit die Nachfrage.

Außerdem wurde auf die jüngste Entwicklung der Ölreserven in den USA verwiesen. Am Vorabend war bekannt geworden, dass der Interessenverband American Petroleum Institute (API) in der vergangenen Woche einen Anstieg der Lagerbestände an Rohöl um 12,8 Millionen Barrel verzeichnet hat. Steigende Ölreserven haben oftmals fallende Ölpreise zur Folge. Am Nachmittag werden die offiziellen Daten der US-Regierung zur Entwicklung der Ölreserven erwartet, die für neue Impulse sorgen könnten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind