WELT


Coronakrise in Armenien: 1027 Neuinfektionen in 24 Stunden

Tiflis, 18. März, AZERTAC

In Armenien gab es erneut eine Zunahme der Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus. Nach Fallzahlen der bestätigten Infektionen und Angaben zu Todesfällen pro 100.000 Einwohner rangiert Armenien in der GUS an erster Stelle.

Von Mittwoch auf Donnerstag wurden in Armenien 1027 neue Corona-Infektionen registriert, was die Gesamtzahl der bisher bestätigten Coronavirus-Infektionen im Land auf 181.168 erhöht. 19 Corona-Patienten sind binnen 24 Stunden gestorben. Die Zahl der Corona-Tote in Armenien mit knapp drei Millionen Einwohnern stieg damit auf 3301.

Das geht aus einem Bericht des Zentrums für Kontrolle und Prophylaxe von Krankheiten des Gesundheitsministeriums dieses Landes hervor, wie das georgische Büro von AZERTAC mitteilte.

In den vergangenen 24 Stunden seien mehr als 848 Corona-Patienten aus anderen Gründen gestorben.

Derzeit gibt es in Armenien 9830 aktiv aktive Coronavirus-Kranke, hieß es weiter.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind