WELT


Covid-19: Infiziertenzahl in Kirgisien auf 1520 gestiegen

Bischkek, 27. Mai, AZERTAC

Die Zahl der von dem neuartigen Coronavirus geheilten Patienten in Kirgisien ist auf 1043 gestiegen

AZERTAC zufolge teilte dies der stellvertretende kirgisische Gesundheitsminister Norbolot Usenbaev mit.

In Kirgisien wurden bisher 1520 Fälle des Coronavirus registriert. Kirgisien behandelt derzeit 461 Corona-Patienten auf Intensivstationen. Bislang wurden in diesem Land 16 Menschen an der Lungenkrankheit gestorben. 9 Patienten befinden sich momentan in einem kritischen Zustand. 299 von Infizierten sind Ärzte und Krankenschwestern, so Norbolot Usenbaev.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind