WIRTSCHAFT


Energieministerium und BP wollen ein Solarkraftwerk in befreiten Gebieten bauen

Baku, 4. Juni, AZERTAC

Das Energieministerium der Republik Aserbaidschan und das britische Unternehmen BP haben eine Vereinbarung über das Projekt für den Bau eines 240-MW-Solarkraftwerks in den von der armenischen Besatzung befreiten Regionen Zangilan und Jabrayil unterzeichnet.

Laut der Auskunft des Ministeriums gegenüber AZERTAC wurde das Dokument von dem Energieminister Aserbaidschans Parviz Schahbazov und dem BP-Regionalpräsidenten für Aserbaidschan, Georgien und die Türkei Gary Jonesu unterzeichnet.

Das Dokument sieht die Zusammenarbeit im Bereich der Bewertung der technischen und kommerziellen Aspekte des Projekts, der Projektierung des Solarkraftwerkes und dessen Finanzierung vor.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind