WELT


Erdbeben in der Ägäis

Istanbul, 2. April, AZERTAC

Ein Erdbeben der Stärke 4,1 traf die Ägäis in der Nähe der Datça Region in der türkischen Provinz Muğla.

Das gab das die Katastrophen- und Notfallmanagementbehörde (AFAD) bekannt, wie das Istanbul-Büro von AZERTAC mitteilte.

Das Epizentrum des Bebens lag etwa 5,1 Kilometer tief.

Das Beben wurde auch in einer Reihe von umliegenden Regionen verspürt. Es sorgte kurze Zeit für Panik bei den Bewohnern.

Über Verletzte oder Schäden wurde zunächst nichts bekannt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind