OFFIZIELLE NEWS


F1: GP von Aserbaidschan beendet
Präsident Ilham Aliyev besuchte Eröffnungsfeier und schaute bei Schlussphase zu VIDEO

Baku, 29. April AZERTAC

Am Sonntag, dem 29. April hat in Baku die Schlussphase des Großen Preises von Aserbaidschan stattgefunden, berichtet die Nachrichtenagentur AZERTAC.

Zum dritten Mal war der Kurs in Baku der Austragungsort eines Events der Königsklasse.

Zuerst fand eine grandiose Eröffnungsveranstaltung statt.

Ebenfalls Aserbaidschans Staatspräsident Ilham Aliyev, First Lady Mehriban Aliyeva sowie seine Familienmitglieder besuchten die Eröffnungszeremonie und schauten bei der Schlussphase des Großen Preises von Aserbaidschan zu.

Die feierliche Eröffnungsveranstaltung fand auf dem größten Azadlyg-Platz der Hauptstadt statt.

Präsident Ilham Aliyev gab dem Fernsehsender Fox Sport ein Interview.

Dann begann die Schlussphase des GP von Aserbaidschan bestehend aus 51. Runden.

Premiere für Lewis Hamilton und Kimi Räikkönen: Erstmals dürfen sie bei einer Siegerehrung in Baku Champagner verspritzen.

63. Sieg für Lewis Hamilton. 77. Sieg für ein Mercedes-Werksteam.163. Sieg für Mercedes als Motorenhersteller.

Mit seinem ersten Sieg in Baku holt Hamilton gleichzeitig beim 25. unterschiedlichen Grand Prix eine Podiumsplatzierung. Damit zieht er mit Michael Schumacher gleich.

Beide werden jedoch von Kimi Räikkönen überholt: Der Ferrari-Pilot fährt als Zweiter bei nun 26 verschiedenen Grand Prix auf einen Podestplatz.

Hamilton und Räikkönen tilgen mit ihren Podiumsplätzen einen weißen Fleck auf ihren persönlichen Formel-1-Landkarten: Der GP von Aserbaidschan war das einzige Rennen im aktuellen Rennkalender, in dem die beiden zuvor noch nie bei einer Siegerehrung dabei waren.

Sebastian Vettel gelingt es zum 23. Mal nicht, eine Pole Position in einen Sieg umzumünzen. Kleiner Trost: Lewis Hamilton, Ayrton Senna und Michael Schumacher passierte das noch häufiger. 30 Mal fuhr Vettel von der Pole zum Sieg.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns