SPORT


FFC-Verband bemüht sich um Straßen-WM

Baku, 31. August, AZERTAC

Dem französischen Departement Haute-Saone steht möglicherweise ein spektakulärer Radsport-Doppelpack am Schlusswochenende der Tour de France bevor.

Der französische Verband FFC bemüht sich in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Region um die Austragung der Straßen-WM.

Die Titelkämpfe können aufgrund der Coronapandemie nicht wie geplant vom 20. bis 27. September in der Schweiz stattfinden. Der Weltverband UCI sucht nach Alternativen.

Am 19. September findet im Departement Haute-Saone das entscheidende Tour-Einzelzeitfahren zur Planche des Belles Filles auf dem Plan. Im ursprünglichen WM-Kalender war das Einzelzeitfahren der Männer für den 20. September angesetzt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind