SPORT


FIFA-Boss im Weißen Haus: Trump zeigt Journalisten die Rote Karte

Baku, 29. August, AZERTAC 

US-Präsident Donald Trump hat FIFA-Boss Gianni Infantino am Dienstag im Weißen Haus empfangen.

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2026, die von den USA, Kanada und Mexiko gemeinsam ausgerichtet wird, sei ein "sehr bedeutendes und spezielles Event", sagte Trump.

Infantino, Präsident des Fußball-Weltverbandes, schenkte dem Politiker einen Satz mit Gelben und Roten Karten. Der Schweizer empfahl Trump, diese bei Pressekonferenzen einzusetzen. "Das gefällt mir", sagte der US-Präsident und zeigte den versammelten Medienvertretern im Oval Office Rot.

Wenn in acht Jahren die erste Fußball-WM in den USA seit 1994 stattfindet, werde er nicht mehr Präsident sein. "Aber vielleicht verlängern sie meine Amtszeit", scherzte Trump: "Wenn nicht, wird es in den Medien langweilig zugehen."

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind