SPORT


FIFA will Präsidentschaftswahlen in der Elfenbeinküste stoppen

Baku, 29. August, AZERTAC

Der Fußball-Weltverband FIFA hat sich nach der abgelehnten Kandidatur des ivorischen Fußballidols Didier Drogba für einen sofortigen Stopp der Präsidentschaftswahlen des nationalen Verbandes der Elfenbeinküste (FIF) ausgesprochen.

"Wir fordern bis auf Weiteres die Einstellung aller Aktivitäten, die mit dem Wahlprozess in Verbindung stehen", hieß es in einem Schreiben, das der Nachrichtenagentur "AFP" vorliegt.

Die Wahlkommission hatte die Kandidatur des ehemaligen Stürmers abgelehnt, da angeblich nur zwei von vier erforderlichen Vereinen den 42-Jährigen unterstützten.

"Drogbas Team ist von der Entscheidung, die Kandidatur abzulehnen, nicht überrascht. Aber wir bleiben gelassen", sagte Drogbas Mitarbeiter Mahamadou Sangare "AFP". Drogba hat fünf Tage Zeit, um Einspruch einzulegen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind