SPORT


Fernando Alonso wird nicht mehr bei McLaren zu sehen sein

Baku, 21. Januar, AZERTAC

Fernando Alonso und McLaren sind nun auch offiziell getrennt. Der Spanier hatte nach seinem Rückzug als Formel-1-Fahrer noch eine vertragliche Beziehung zum Team gehabt und war unter anderem als Berater und Fahrercoach tätig und absolvierte auch einen Reifentest für Pirelli. Doch der 2019 auslaufende Vertrag wurde nicht verlängert, wie McLaren nun bestätigt hat.

Damit besitzt der Spanier, der von 2015 bis 2018 95 Grands Prix für McLaren fuhr, nun keine Verbindungen mehr zum Team. Im vergangenen Jahr hatte er noch versucht, sich mit dem Team für das Indy 500 zu qualifizieren - scheiterte aber.

2020 wird Alonso erneut versuchen, sich für das prestigeträchtige Rennen zu qualifizieren - vermutlich mit Andretti. Zuletzt hatte er an der berühmten Dakar-Rallye teilgenommen und den 13. Gesamtrang eingefahren.

Eine Rückkehr in die Formel 1 hatte der 38-Jährige in der jüngeren Vergangenheit nicht ausgeschlossen. Mit welchem Team er zurückkommen könnte, ist unklar. McLaren setzt 2020 auf Carlos Sainz und Lando Norris und ist nach der Trennung der Verbindung eine unwahrscheinlichere Lösung geworden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind