WELT


Florida: Tote bei Schießerei auf Militärstützpunkt

Baku, 6. Dezember, AZERTAC

Bei einer Schießerei auf einer Marinestation in Florida sind zwei Männer erschossen worden, mehrere weitere wurden verletzt. Auch der Angreifer selbst wurde getötet.

Es ist bereits der zweite Vorfall innerhalb weniger Tage: Ein Unbekannter hat auf einem Marinefliegerstützpunkt in Pensacola im US-Bundesstaat Florida mindestens einen Menschen getötet. Mindestens elf Verletzte wurden ins Krankenhaus gebracht, über ihren Zustand ist derzeit noch nichts bekannt.

Inzwischen ist die Schießerei beendet, wie das Büro des County-Sheriffs in Florida bestätigte, der Angreifer wurde erschossen. Warum es zu der Schießerei kam, ist bislang nicht bekannt.

Erst zwei Tage zuvor hatte ein Matrose auf dem US-Marinestützpunkt Pearl Harbor auf Hawaii zwei Menschen durch Schüsse getötet und einen weiteren verletzt. Er nahm sich anschließend das Leben.

Wie die Behörden mitteilten, wurde der Militärstützpunkt in Pensacola abgeriegelt, nachdem bekannt wurde, dass ein Angreifer sich auf dem Militärstützpunkt befand.

Laut CNN arbeiten auf der Basis mehr als 16.000 Soldaten und 7400 Zivilisten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind