SPORT


Fußball-WM 2026 in den Vereinigten Staaten, Kanada und Mexiko

Baku, 13. Juni, AZERTAC

Das amerikanische Trio wird gemeinsam die Fußball-WM 2026 ausrichten. Der andere Kandidat Marokko bekam deutlich weniger Stimmen. Es ist die erste WM mit 48 Teilnehmern.

Die Vereinigten Staaten, Kanada und Mexiko werden gemeinsam die Fußball-Weltmeisterschaft 2026 ausrichten. Das Trio setzte sich bei der Wahl durch den Fifa-Kongress am Mittwoch in Moskau gegen Marokko durch und erhielt den Zuschlag für die erste WM mit 48 Teilnehmern.

Russlands Präsident Wladimir Putin sieht sein Land derweil bestens für die WM 2018 vorbereitet und verspricht allen ausländischen Fans ein Fußball-Fest. “Ich kann versichern, dass die Reise für alle wunderbar sein wird, ohne Komplikationen“, sagte er bei seiner Rede vor dem Fifa-Kongress am Mittwoch in Moskau. “Sie werden es überall erfahren, dass wir gastfreundliche Menschen sind. Die Fans werden sicher so begeistert sein, dass sie zurückkommen möchten.“

Fifa-Präsident Gianni Infantino hat den erstmaligen Einsatz des Videobeweises bei einer Fußball-WM abermals als technisch notwendige Innovation verteidigt. “Es war eine mutige Tat. Die Schiedsrichter brauchen Hilfe“, sagte der Chef des Fußball-Weltverbands. “Es geht doch nicht, dass 2018 alle zuhause und alle im Stadion über ihre Mobiltelefone wissen, ob ein Schiedsrichter einen Fehler begangen hat. Der Einzige, der es nicht weiß, ist der Schiedsrichter.“ Bei der WM in Russland werden die Videoschiedsrichter zum Einsatz kommen. In Bastian Dankert und Felix Zwayer werden auch zwei deutsche Referees aus einem Moskauer Videoraum über strittige Szenen befinden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind